03.12.2018

Vortrag: Das Scheitern der Pseudo-Inklusion

Die Fachschaft Inklusion der Universität zu Köln lädt zu Vortrag und Diskussion von und mit Professor em. Dr. Hans Wocken.

Überforderung, Ressourcenmangel, Konzeptlosigkeit: Kritik zur schulischen Inklusion kommt in Deutschland von allen am Bildungssystem beteiligten Gruppen. Ist die Vision von einer Schule für Alle gescheitert? 

In seinem Vortrag erläutert der UNESCO-Bildungsforscher Hans Wocken seine Analyse zum Scheitern der Pseudo-Inklusion und schildert notwendige Maßnahmen und Einsichten. In der anschließenden Diskussion wollen wir über die Perspektiven (schulischer) Inklusion ins Gespräch kommen.

Freitag, 14. Dezember 2018, 16 Uhr
Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln, Gronewaldstraße 2, 50931 Köln, Hörsaal H122

Die Veranstaltung wird in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht, der Raum ist barrierefrei.

zurück