„Sag ich’s?“ – Veranstaltung des Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker (ZAV) und des digitalen inklusiven Expert*innen-Netzwerks (iXNet)

Sag ich’s? Dies ist eine der zentralsten Fragen von Menschen mit Behinderungen im Bewerbungs- und Auswahlverfahren bei potentiellen Arbeitgeber*innen. Wann ist es sinnvoll, die eigenen Beeinträchtigungen offenzulegen? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Und wie kann ich meine Behinderungen als eine Stärke verkaufen.

Die Selbstpräsentation in einem Vorstellungsgespräch kann entscheidend sein, um sich erfolgreich gegenüber anderen Bewerber*innen mit und ohne Behinderungen erfolgreich zu behaupten und den gewünschten Arbeitsplatz zu erhalten.

Der richtige Umgang mit den eigenen Behinderungen kann dabei von wesentlicher Bedeutung sein für ein erfolgreiches Durchlaufen des Bewerbungsprozesses. Gleichwohl gibt es keine Patentlösung oder pauschale Antwort auf diese Frage. 

Die Universität zu Köln hat diesem Thema ein ganzes Projekt gewidmet, um möglichen Antworten ein Stück näher zu kommen. In unserer zweiten digitalen Veranstaltung anlässlich der Woche der Menschen mit Behinderung, wird uns Frau Dr. Jana Bauer Einblicke in das durchgeführte Projekt geben, sowie die zentralen Ergebnisse und Erkenntnisse mit uns teilen.

Die iXNet-Veranstaltung findet am Dienstag, den 29.11.2022, von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr statt.

Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie uns bitte bis zum 21.11.2022 eine E-Mail an ZAV.iXNet@arbeitsagentur.de.Die Veranstaltung wird via Skype stattfinden. Den Einwahllink erhalten Sie spätestens am 25.11.2022.

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie einen Gebärden- oder Schriftsprachdolmetscher benötigen!

Mit freundlichen GrüßenIhr Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker und ihr digitales inklusives Expert*innen-Netzwerk (iXNet)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein